Schulstraße 30, 64750 Lützelbach
06165-388449
info@ssv-lützelbach.de

Gaudischießen 2017

Sportschützenverein Lützelbach 1956 e.V.

Gaudischießen 2017

Schießsport – Ein Sport auch für Frauen und Jugendliche!

Unser Verein wurde zwar schon 1956 in Lützelbach gegründet, aber wir möchten jetzt nochmal die Gelegenheit nutzen, uns vorzustellen und mit einigen Vorurteilen aufräumen.

Wir betreiben wie andere Sportvereine auch einen Leistungssport. Aber wir turnen nicht am Gerät oder laufen keinem Ball hinterher, sondern unsere „Geräte“ sind „Sportwaffen“. Sportwaffen, das sind speziell für diese Disziplin gebaute Sportgeräte, die mit herkömmlichen Waffen nicht vergleichbar sind

Mit diesen „Sportwaffen“ schießen wir auf Zielscheiben, um dort möglichst viele „Ringe“ zu erzielen

Die Vorteile beim Schießen, insbesondere für die Jugend, möchten wir Ihnen kurz erläutern.

Jugendliche lernen im Schützenverein ein kameradschaftliches Verhalten gegenüber den Mitmenschen und die Integration in eine Gruppe. So führt zum Beispiel das ständige Konzentrieren beim Schießen zu einer Verbesserung der psychischen und mentalen Verfassung. Dies kommt den Jugendlichen vor allem in der Schule zugute, da Sie sich bei Schulaufgaben oder Ähnlichem länger und besser konzentrieren können.

Schießen ist ein Sport für Jedermann!

Wir betreiben den Schießsport mit Kleinkaliber- und Großkaliberwaffen. Das sind verschiedenen Kugeldisziplinen mit unterschiedlichen Kaliberabstufungen. Geschossen wird im Wesentlichen mit Sportpistolen oder auch Revolvern. Aber wir schießen auch, und das ist besonders für die Jugend interessant, unter anderem in der Luftdruckdisziplin Pistole.

In vielen dieser verschiedenen Disziplinen stellen wir auch Mannschaften, welche für den SSV Lützelbach im Bezirk Starkenburg gegen andere Mannschaften antreten

Der Schießsport an sich ist eine gute Möglichkeit, seine Konzentrationsfähigkeit und die Körperbeherrschung zu trainieren. Im Gegensatz zu der landläufigen Meinung, dass Schießen kein Sport ist, ist es doch so, dass man Einiges an Übung braucht, um in diesem Sport Erfolge zu sammeln. Auch wenn es nicht so aussieht, das Schießen verlangt von einem Schützen sowohl eine körperliche als auch eine geistige Anstrengung die sich in dem geschossenen Ergebnis widerspiegelt. Für diesen Sport ist eine gute körperliche Fitness die Voraussetzung. Nur dann ist man in der Lage die Waffe, je nach Disziplin, bis zu 60-mal ruhig in den Anschlag zu bringen und sich auf das Abgeben des Schusses zu konzentrieren.

Diese Fähigkeit kann einem auch abseits des Schießstandes von großem Nutzen sein. Man ist durch das Training in der Lage, sich auch in Stresssituationen auf seine Aufgabe zu konzentrieren und macht dadurch weniger Fehler, ob man nun in einer Prüfung sitzt oder an seinem Arbeitsplatz eine knifflige Aufgabe zu lösen hat.

Um auch neuen, interessierten Schützen die besten Trainingsbedingungen zu bieten, haben wir u.a. in vielen Arbeitsstunden eine der modernsten elektronischen Schießanlage für Klein- und Großkaliber sowie für Luftdruckwaffen gebaut. Die Trefferauswertung erfolgt automatisch und wird für jeden Schützen auf einem separaten Bildschirm für ihn angezeigt.

Aber mit dieser modernen Anlage sind auch an bestimmten Terminen besondere Veranstaltungen möglich. So z.B. das jährliche Gaudischießen, bei dem auf gestapelte Holzklötze geschossen wird, ähnlich dem Ballwerfen und „Abräumen“ beim Dosenwerfen.

Ende letzten Jahres gewann mit Daniela Buff (Mitte) erstmals eine Frau und verwies die Herren Bernd Faust (rechts) und Budhram Weber (links) auf die Plätze zwei und drei. Dies beweist einmal mehr, dass in diesem Sport Frauen die gleichen Gewinnchancen haben wie Männer

Wir würden uns freuen, wenn Sie bei uns völlig zwanglos reinschnuppern und mit unseren Sportgeräten unter Anleitung von erfahrenen Sportschützen Ihr Können ausprobieren. Insbesondere Frauen und Jugendliche sollten sich einfach einmal trauen und ein Probetraining vereinbaren. Bei Jugendlichen muss natürlich eine schriftliche Erlaubnis der Eltern vorliegen.

Unser Schießstand ist in der Fritz-Walter – Halle im Keller, gleich neben der Kegelbahn, unter dem Clubraum

Ein Probetraining kann gerne an jedem beliebigen Tag vereinbart werden. Die offiziellen Trainingszeiten sind Dienstag und Freitag ab18:30 Uhr.

Ansprechpartner für ein Probetraining sind der

  1. Vorsitzende Ludwig Schneider unter 06165 / 2625 und der
  2. Vorsitzende Martin Herzog unter 06163 / 5088.